0
Sprache:
DE | EN
Budapest

Die längste Straße in Budapest

Andrassy Strasse

Andrassy Strasse
Heldenplatz bei Nacht

Die Andrássy Strasse ist mit 2310 Metern die längste Radialstrasse mit einheitlicher Architektur in Budapest, die die Innenstadt mit dem Stadtwäldchen verbindet. Die Andrássy Strasse wurde mit der darunter fahrenden Millenium-U-Bahn und dem am Ende liegenden Heldenplatz im Jahre 2002 Teil des Weltkulturerbes. Die schönsten Gebäude von Budapest sind an dieser Strasse mit zahlreichen Mietshäusern mit wunderbaren Innenräumen und Springbrunnen und mit dem nach den Plänen von Miklós Ybl gebauten Opernhaus zu sehen.


Heldenplatz
Die drei wichtigsten Elemente des riesigen Geländes ist die im Jahre 1896 gebaute Kunsthalle, das im Dezember 1906 übergebene Museum für Schöne Künste als auch das Milleniumsdenkmal, in dessen Mitte der Erzengel Gabriel auf der 36 Meter hohen Säule in seinen Händen die Heilige Ungarische Krone und das apostolische Doppelkreuz hält.


Das Denkmal wurde im eklektischen Stil und in Form eines Halbkreisbogens gebaut. In der linken und rechten Säulenhalle stehen die Statuen von jeweils sieben namhaften Persönlichkeiten der ungarischen Geschichte.


© www.budapest.com