Gala Konzert Budapest
Budapest Gala Konzert
Gala Konzert
Gala Konzert - Cellistinnen
zurück zur Übersicht

Musikshow mit ungarischem Geist


Wie würden sich Strauss und Liszt zusammen mit einem symphonischen Orchester und einer Zymbal anhören? Werfen Sie einen Blick in die Geschichte Ungarns und seine Musik! Ungarn hat das europäische Musikleben viel mehr beeinflusst, als man das von einem so kleinen Land erwarten würde. Zahlreiche ausländische Komponisten bekamen Inspiration von der einzigartigen ungarischen Volksmusik.


Das grandiose Konzert wird von dem Donau Symphonie Orchester und von professionellen Ballettänzern aufgeführt, was ein guter Beweis dafür ist, dass Musik und Tanz sich nicht voneinander trennen lassen. Das Repertoire beinhaltet Operetten, Zigeunermusik und mit Ungarn in Verbindung stehende klassische Musikstücke. Die Operettenlieder werden von Solisten des weltberühmten Budapester Operettentheaters gespielt.
Daneben nutzen wir die Möglichkeit das Programm mit einigen besonderen Elementen zu ergänzen. Die ungarischen Volkslieder werden nämlich von authentischen Zigeunerkapellen mit Zymbal aufgeführt.


Das aussergewöhnliche Konzerterlebnis wird von einem der jungen Musiker aus der ungarischen Talentshow „Virtuosos!“ garantiert.

 

Das Konzert dauert 90 Minuten (mit einer Pause zwischen den zwei 40-45 Minuten langen Teilen) und findet in zwei verschiedenen Theatern statt, die zu den angesehensten Bühnen Budapests zahlen: im Donau Palast und im Pesti Vigado. Beide befinden sich im Zentrum der Stadt.

 

Haben Sie es gewusst?

Das Zymbal ist ein ungarisches Volksinstrument und anhand von Schlagen mit Klöppeln werden die Saiten zum Klingen gebracht. Im Laufe der Zeit wurde es mit massiven Rahmen ausgestattet für dichtere Klänge, bekam mehr Saiten für mehrere Töne, und einen Dämpferpedal um die Dynamik des Instrumentes besser kontrollieren zu können. Während des 19. Jahrhunderts war das Zymbal das meistgewählte Instrument in Ungarn. Die aristokratischen Familien haben ihren Kindern das Zymbalspielen statt des Klavierspielens beibringen lassen. Die erste Zymbalschule wurde 1890 eröffnet. Seitdem verblieb das Zymbal und sein eigenartiger Klang in zahlreichen Werken dieser Zeit als Erstinstrument und machte sie exklusiv ungarisch.


Haben Sie es gewusst?

„Virtuosos!“ ist eine aussergewöhnliche Formation im Fernsehen weltweit: es ist eine Klassische-Musik-Talent-Show, wo Bereitschaft, Fleiß und Qualifizierung entscheidend sind. Alle Teilnehmer haben hervorragende instrumentalische Talent oder bemerkenswerte Erfolge im klassichen Singen.

 

Veranstaltungsort

 

Der Donau Palast

 

Der Donaupalast wurde zwischen 1893 und 1895, im wunderschönen neobarocken Stil nach den Entwürfen von Vilmos Freund gebaut. Zu der Zeit war das Gebäude noch als das Kasino von Lipótváros bekannt, aber nicht als ein Ort für Glücksspiel, sondern als ein aristokratischer Klub für Unterhaltung. Seit seiner Errichtung diente das Gebäude bis zum zweiten Weltkrieg als ein Ort der Kultur. Hier fanden viele junge Künstler auf Unterstützung, und sogar Bartók, Kodály, Dvorák haben im erstklassigen Konzertsaal des Gebäudes Konzerte gegeben. Seit 1951 wurde das Gebäude für die Kulturprogramme des Innenministeriums genutzt.

 

Pesti Vigadó

 

Der „Pesti Vigadó” („Pester Redoute”), einer der berühmtesten Theater Ungarns wurde 1864 auf dem damaligen Platz seines Vorgängers als Ersatzbau aufgebaut, welcher in der Bürgerrevolution im Jahre 1848 zerstört wurde. Der Architekt, Frigyes Feszl hat ein völlig neues, reformiertes Design für das Gebäude entworfen. Er hat die ungarische Architektur mit verschiedenen Architekturstilen wie z. B. maurischen, romanischen und gotischen kombiniert. Seine Konzept wurde derzeit so populär, dass sie bei zahlreichen anderen Gebäuden in dem ganzen Land verwendet wurde.

 

Bereits ab seiner Wiedereröffnung wurde der „Pesti Vigadó” ein Zentrum des kulturellen Lebens und der Unterhaltung Budapests. Auch hier fand das Gala-Abendessen nach der Krönung von dem österreich-ungarischen Kaiser, Franz Joseph I. im Jahre 1867 statt.

Es ist eine lange Liste von großartigen Komponisten und Konduktoren, die in seinem wunderschönen Konzertsaal aufgetreten sind – Richard Wagner, der jüngere Johann Strauss, Pietro Mascagni, Antonin Dvořák, Claude Debussy, Arthur Rubinstein, Richard Strauss, Sergei Prokofjew, Swjatoslaw Richter und Ken-Ichiro Kobayashi. Der Vigadó war auch der Veranstaltungsort von zahlreichen Aufführungen von Franz Liszt. Hier erklang die ungarische Nationalhymne zum ersten Mal, und hier wurde die Vereinigung der damaligen drei Städte, Pest, Buda und Óbuda (Altbuda) zu einer Stadt bestätigt, die wir heute Budapest nennen. Das Gebäude erlitt in den letzten Monaten des zweiten Weltkrieges schwere Beschädigungen, die Rekonstruktion dauerte fast 35 Jahre. Der Konzertsaal wurde 1980 vorübergehend wiedergeöffnet. Nach 10 Jahren weiteren Restaurierungsarbeiten konnte das ganze Gebäude seine Tore im Jahre 2014 endlich öffnen, und seine Gäste in dem heutigen, herrlichen Glanz empfangen.

 

Das Konzert beginnt jeweils um 20.00 Uhr.

 

Programm

Part I.
Hector Berlioz: Rákóczi March - Orchestra
Zoltán Kodály: Intermezzo–from opera Háry János - Orchestra
Johannes Brahms: Hungarian Dances No. 5. - Orchestra with cimbalom solo
Béla Bartók: Roumanian Folk Dances - Orchestra
Ferenc Erkel: Palotás – from the opera Hunyadi László - Orchestra
Franz Liszt: Hungarian Rhapsody No. 2. - Orchestra with cimbalom solo

 

Part II.
Franz Lehár: Eva-Waltz - Ballett Ensemble
Emmerich Kálmán:The Czardas Queen– „Dasist die Liebe”
Franz Lehár: The Merry Widow- Medley - Orchestra
Franz Lehár: The Merry Widow– „Grisetten Lied und Kan-Kan - Ballett Ensemble
Grigoraş Ionică Dinicu: The nightingale - Gypsy Band
A csitári hegyek alatt… (Hungarian Folksong) - Gypsy Band
Vittorio Monti: Czardas - Gypsy Band
Emmerich Kalman: The Devil-rider– Palotás - Orchestra, Ballett Ensemble
Emmerich Kálmán: Countess Mariza– „Komm mit nach Varazdin”
Johann Strauss jr.:Long live the Magyar! Op. 332. - Orchestra
Emmerich Kálmán: Countess Mariza– „Braunes Mädel von der Pussta” - Ballett Ensemble


Termine 2016

in Danube Palace (1051, Budapest Zrinyi street 5)

Mai: 7., 14., 21., 28.

Juni: 4., 11., 18., 25.

Juli: 2., 30.

August: 13.

September: 10., 24. 

Oktober: 1., 18., 15., 22., 29.

Dezember: 25., 27., 30.


in Pesti Vigado (151, Vigado square 2)

Januar: 1. 

Juli: 6., 9., 13., 16., 20., 23.

August: 17., 24., 27., 31.

September: 3., 7.,14., 17.

 

Preise 2016

Preis pro Person Konzert

Kategorie I Euro 33,00 pro Person

Kategorie II Euro 30,00 pro Person

Kategorie III Euro 26,50 pro Person

Kategorie VIP Euro 47,00 pro Person

 

Veranstaltungsort

Danube Palace (1051, Budapest Zrinyi street 5)

Pesti Vigado (151, Vigado square 2)

Wichtige Informationen:

Treffpunkt:

Duna Palota (Danube Palace) | Pesti Vigadó

Zrínyi utca 5. (V. district)

Budapest

Budapest Stadtplan

Konzert und Hotels

Abenteuer Budapest - Städtereisen Budapest

Dauer: 4,0h

Budapest City Tour mit Parlament

Galaabend inkl. Abendessen & Schifffahrt