0
Sprache:
DE | EN
Salzburg

Panorama Tours Service

Salz - das weiße Gold, das Geschichte schrieb

Dinner im Salzbergwerk Berchtesgaden
Stollensystem Salzbergwerk
Salzburg / Berchtesgaden, den 21.02.2014

Panoramaa Tour zum Salzbergwerk Berchtesgaden

 

Über einen Kilometer weit rattert die Grubenbahn durch den Stollen im Berg. Dort, wo das Thermometer das ganze Jahr hindurch konstante 12 Grad Celsius anzeigt, liegt eine eigene Welt, eine Welt der Sagen und Mythen, aber auch der Entbehrungen und Mühen. Vor knapp tausend Jahren begannen Menschen mit der Salzgewinnung bei Berchtesgaden, gewannen das "weiße Gold" für ihre Landesfürsten, die sich damit die Unabhängigkeit und ihren Reichtum sicherten. Der Ausflug von Salzburg Panorama Tours zum Salzbergwerk Berchtesgaden ist somit nicht nur eine Reise in die Welt der Berggeister, sondern auch Abstecher in die bayerische Geschichte.

 

Die Chronik des Salzbergbaues in Berchtesgaden reicht bis ins das 12. Jahrhundert zurück. Das Salzbergwerk Berchtesgaden selbst ist seit 1517 ununterbrochen in Betrieb. In diesem Jahr wurde im Petersberg-Stollen die Arbeit aufgenommen und verhalf so der Fürstpropstei Berchtesgaden zur wirtschaftlichen Unabhängigkeit. Von 1559 bis 1803 herrschten danke des Reichtums an der Salzgewinnung die Fürstpröbste im Augustiner-Chorherrenstift in Berchtesgaden und trotzten den starken Nachbarn auch Bayern und Salzburg. Erst 1816 fielen das Land und damit auch die Rechte der Salzgewinnung an Bayern.

 

Schon die alten Fürstpröbste luden ihre Gäste in die Tiefen des Berges ein. Was damals ein gefährliches und anstrengendes Unterfangen war, ist heute eine lustige Rutschpartie, verbunden mit vielen interessanten Details über den Bergbau. Man schlüpft in die alte Schutzkleidung der Bergknappen und hört spannende Hintergründe und sagenhafte Erzählungen aus der Welt unter Tage. Über dieselben Rutschen wie die Bergmänner gleitet man immer weiter in den Zauber der Stollen und unterirdischen Schönheiten. Eine Floßfahrt über den mysteriösen Salzsee und die Fahrt mit der Grubenbahn rundet einen romantischen und lehrreichen Ausflug ab.

 

Der Salzbergbau in Berchtesgaden ist auch heute noch ein wichtiger Industriebetrieb, in dem auf fünf Abbauebenen 20 moderne sogenannte Bohrspühlwerke in Betrieb sind. Pro Jahr werden rund 600.000 m³ Sole gefördert. Rund 400.000 Besucher lassen sich jedes Jahr die Reise ins Berginnere nicht entgehen. Die Besucherstrecke wurde 2007 modernisiert und in Form einer Multimedia-Edutainment-Show unter der Bezeichnung "SalzZeitReise" neu eröffnet. Seither gilt Berchtesgaden als Vorzeigeobjekt für Salzbergwerke.

 

Beim Halbtagesausflug von Salzburg Panorama Tours kann man bei der Fahrt entlang der Königseearche die ganze Schönheit und Romantik der bayerischen Bergwelt erleben. Bevor man das Salzbergwerk erreicht, besucht man noch ein weiteres Zeugnis der Geschichte: die Überreste der Bergresidenz von Adolf Hitler. Die "Salzbergwerk Tour" beginnt täglich um 8.45 Uhr und 14.00 Uhr beim Terminal Mirabell. Eine Abholung von Hotels im Stadtgebiet von Salzburg ist im Preis von € 48,00 inkludiert. Die Gesamtdauer des Ausfluges beträgt rund vier Stunden.

zurück zur Übersicht