0
Sprache:
DE | EN
Wien

Ehemaliger Sitz der Habsburger

Wiener Hofburg

Wiener Hofburg
Hofburg Wien

Bis 1918 war die Hofburg Zentrum des riesigen Reiches der Habsburger-Kaiser. Sie haben das einst großzügig als "Kaiserforum" geplante Areal prächtig ausgestaltet - von der "Alten Burg" aus dem 13. Jahrhundert bis zum jüngsten Teil aus der Zeit um 1900. Heute erwarten Sie hier mehr als zwei Duzend Sammlungen von Weltformat. Dazu Cafés, Restaurants, Plätze, Parks.

 

Willkommen zum imperialen Streifzug durch Geschichte, Kunst & Genuss... Willkommen in der Hofburg

 

Kaiserappartments

Sisi Museum

Silberkammer


Werfen Sie einen Blick in die Schaltzentrale der ehemaligen Habsburger-Monarchie

 

Spanische Hofreitschule
Die Spanische Hofreitschule in Wien ist die einzige Institution der Welt, an der die klassische Reitkunst der Hohen Schule bewahrt und unverändert gepflegt wird.

 

Kunsthistorisches Museum
Lassen Sie sich bezaubern von Tintorettos "Susanna" und Raffaels "Madonna im Grünen". Erleben Sie Bruegels "Bauernhochzeit" in der weltgrößten Bruegel-Sammlung.

 

Hofmusikkapelle in der Hofburg
Feiern Sie im historischen Ambiente der Hofburgkapelle die Heilige Messe mit der Wiener Hofmusikkapelle, den Wiener Sängerknaben, den Mitgliedern des Orchesters der Wiener Staatsoper...

 

Schatzkammer
Die bedeutendste Schatzkammer der Welt lädt zum Staunen ein: Hier, im ältesten Teil der Hofburg (13. Jhdt.), finden Sie nicht nur die Kaiserkrone des Heiligen Römischen Reiches...


Albertina
Die Albertina, gegründet 1776, ist das meistbesuchte Museum Wiens und eines der bedeutendsten der Welt. Sie beherbergt die berühmte Sammlung des Herzogs Albert von Sachsen-Teschen.
Prunksaal der Nationalbibliothek
Besuchen Sie den wahrscheinlich schönesten Bibliothekssaal der Welt - den barocken Büchersaal der ehemaligen Hofbibliothek, kurz Prunksaal genannt.


Hofburg Vienna
Eleganz prägt die Tagungen im Hofburg Kongresszentrum, das sich in Teilen der Alten Burg (13. Jahrhundert) und der Neuen Burg (um 1900) befindet.


Naturhistorisches Museum
Das von Gottfried Semper und Carl Hasenauer gestaltete Naturhistorische Museum präsentiert in kaiserlichem Ambiente Schätze aus allen Bereichen der Naturgeschichte.


Schmetterlinghaus & Palmenhaus
50 verschiedene Schmetterlingsarten können Sie hier, im revitalisierten Jugendstil-Palmenhaus (errichtet 1901-05), hautnah erleben


Sammlung alter Musikinstrumente
Wo die Zither geblieben ist, auf der Anton Karas seine weltberühmte Melodie zum "Dritten Mann" gespielt hat? In der Sammlung alter Musikinstrumente ist sie ausgestellt.


Ephesos Museum
Größe und Glanz des antiken Ephesos (Türkei) inmitten der 2.000 Jahre jüngeren neobarocken Architektur dieses Teiles der Hofburg: ein reizvoller Kontrast.


Hofjagd- und Rüstkammer
Der Golddegen Maximilians II. (1527-1576), eine der schönsten Waffen der Welt, ist hier ebenso verwahrt wie der prächtige Reiterharnisch König Ferdinands von Aragon (1452-1516).


Museum für Völkerkunde
Wo einst die Habsburger-Kaiser residierten, finden Sie heute im Museum für Völkerkunde seltene Objekte aus fremden Kulturen und Wissenswertes über exotische Völker


Papyrusmuseum
In der weltgrößten Papyrussammlung wir der altägyptische Alltag wieder lebendig


Augustinerkirche
Die großen Messen Mozarts, Haydns, Schuberts erklingen regelmäßig in den feierlichen Gottesdiensten der Augustinerkirche


Globen- und Esperantomuseum
Im restaurierten Palais Mollard erwarten Sie das einzige Globenmuseum der Welt sowie das Esperantomuseum.


Österreichische Filmmusik
Im berühmten "unsichtbaren Kino" erwarten Sie thematische und monographische Retroperspektiven, im Obergeschoss finden Sie die größte Filmbibliothek Österreichs.


Österreichisches Theatermuseum
Theatergeschichte vom Barock bis zu den Experimenten der Gegenwart vermittelt Ihnen das Österreichische Theatermuseum im Palais Lobkowitz.


Museumsquartier
Das MQ gehört zu den zehn größten Kulturarealen der Welt: Mit seinem hochkarätigen Angebot und der quicklebendigen Lokalszene serviert es Ihnen einen ansprechenden Mix aus Kunst & Genuss.

 

Text- und Bildrechte: Tourismus Wien / hofburg-wien.at