0
Sprache:
DE | EN
Wien

Kultur & Geschichte

Reich an Kultur & Tradition

Schloss Schönbrunn
Hofburg Wien

  • 15 v. Chr. - Gründung von Vindobona als römische Grenzfestung.

 

  • Seit 1155 - Residenzstadt von Herzögen, später Erzherzögen, Kaisern und Königen.

 

  • 1278 übernehmen die Habsburger die Macht und behalten sie 640 Jahre, bis 1918.

 

  • 1529 und 1683 belagern die Türken Wien. Mit polnischer und deutscher Hilfe werden sie abgewehrt.

 

  • Es folgt der barocke Bauboom in "Vienna gloriosa", Prinz Eugen von Savoyen lässt sich das Belvedere bauen.

 

  • 1740–1790 regieren die "Landesmutter" Kaiserin Maria Theresia (16 Kinder!) und danach ihr Sohn Josef II. als Reformer.
    Mozart macht sich als erster Komponist der westlichen Welt selbstständig und lebt (bis zu seinem Tod 1791) zehn Jahre in Wien.

 

  • 1805 und 1809 besetzen Napoleons Franzosen die Stadt, in der Haydn, Beethoven und Schubert leben.

 

  • 1814/15 tagt der Wiener Kongress und teilt Europa neu auf. Metternich führt Regie.

 

  • 1848 Revolution der Bürger und Arbeiter, Sieg des Kaisers und der Armee.

 

  • Ab 1858 entsteht die Ringstrasse als Prachtboulevard der Donaumonarchie.

 

  • 1867 Johann Strauss komponiert den "Donauwalzer", vielleicht das bekannteste Musikstück der Welt. Noch vor 1900 wird Wien Millionenstadt. Zu ihren berühmtesten Bewohnern gehören Kaiser Franz Josef, Kaiserin Elisabeth, Johann Strauss, Sigmund Freud (150. Geburtstag: 2006), Otto Wagner, Johannes Brahms, Gustav Mahler, Arthur Schnitzler, Stefan Zweig, Gustav Klimt, Egon Schiele.

 

  • 1914–1918 macht der Erste Weltkrieg viel zunichte. Die Donaumonarchie Österreich-Ungarn zerfällt.

 

  • 1918–1934 Wien ist gross, Österreich ist klein. Wien ist rot, Österreich ist schwarz. Daraus resultieren viele Konflikte. Das Rote Wien wird wegen seiner vorbildlichen Kommunalpolitik berühmt – und angefeindet.

 

  • 1934 schalten die Schwarzen die Roten aus. 1938 die Braunen die Schwarzen. Wien wird reichsdeutsche Provinzstadt. Die jüdischen WienerInnen werden beraubt und vertrieben bzw. ermordet. Der Zweite Weltkrieg endet für Wien im April 1945 mit einem moralischen und buchstäblichen Trümmerfeld.

 

  • 1955 endet die alliierte Besetzung und Österreich wird mit dem Staatsvertrag souverän. (2005 wird das 50- Jahre-Jubiläum gefeiert!)

 

  • 1979 Eröffnung der UNO-City. 1979 U.N. City is opened.

 

  • 1989 Der "Eiserne Vorhang" verschwindet, die Nachbarn kommen wieder auf Besuch.

 

  • 1995 Österreich wird EU-Mitglied.

 

  • 1996 wird das Schloss Schönbrunn, Sommerresidenz der Habsburger, mit Park und Zoo in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenoben.

 

  • 1998 Österreich wird Schengen-Land. Die Grenzkontrollen zu Deutschland und Italien entfallen.

 

  • 1999–2002 Österreich führt mit 10 anderen Ländern den Euro ein.

 

  • 2001 wird die Wiener Altstadt in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

 

  • 2004 Die nördlichen und östlichen Nachbarstaaten werden EU-Mitglieder.

 

  • 2005 Eishockey-Weltmeisterschaft wird in Wien ausgetragen.

 

  • 2006 Im Mozart-Jahr (250. Geburtstag!) führt Österreich von Jänner bis Juni die EU-Präsidentschaft. 2008 Das Finale der Fußball-Europameisterschaft (UEFA Euro-EM) findet am 29.6. in Wien statt.