0
Sprache:
DE | EN
Salzburg

Mozarts Geburthaus & Mozarts Wohnhaus

Internationale Stiftung Mozarteum

Mozarts Geburtshaus
Mozarts Wohnhaus

Die Anfänge der Internationalen Stiftung Mozarteum gehen auf den im Jahr 1841 gegründeten "Dom-Musik-Verein und Mozarteum" zurück. Stiftungen von Mitgliedern der Familie Mozart legten den Grundstein für die vielfältigen Sammlungen des Vereins. Die Internationale Stiftung Mozarteum ist heute in wichtiger Kulturträger.


Um ihren Aufgaben gerecht werden zu können, werden von ihr verschiedene Aktivitäten gesetzt: Die Internationale Stiftung Mozarteum betreut zwei Museen in der Stadt Salzburg, das Mozart-Museum in Mozarts Geburtshaus und ein Museum im "Mozart-Wohnhaus". Eine kleine Gedenkstätte in St. Gilgen am Wolfgangsee erinnert an Mozarts Mutter und an seine Schwester Nannerl. Bekannt ist die Internationale Stiftung Mozarteum für ihre reichhaltigen Sammlungen. Die von Mozarts Söhnen Franz Xaver und Carl Thomas dem Verein testamentarisch vermachten Brief- und Musikautographe ihres Vaters bilden neben anderen durch Schenkungen und Ankauf erworbenen Autographe eine grundlegende Basis für die Mozart-Forschung und Ausstellungen. In der ca 18.000 Titel umfassenden "Biblioteca Mozartiana" wird versucht, jegliche Schriften über Mozart und seinen Umkreis zu sammeln, ein Archiv verwaltet Dokumente zur Vereinsgeschichte, Konzertprogramme, und Ikonographie; in einem im Jahre 1991 eröffneten Ton- und Film-Museum werden unterschiedliche Interpretationen Mozartscher Musik in Video und Audio erfaßt und gesammelt.


Seit dem Jahre 1956 gibt die Internationale Stiftung Mozarteum in Zusammenarbeit mit den Mozart-Städten Augsburg, Salzburg und Wien die "Neue Mozart-Ausgabe" heraus, jenes Jahrhundertwerk der modernen Mozart-Forschung, das auf gleiche Weise Wissenschaft und Praxis dienen soll. In ca. 130 Bänden ist das gesamte Oeuvre Mozarts ediert worden.


Einen wesentlichen Beitrag zum kulturellen Leben Salzburgs leistet der Verein durch die Veranstaltung von Konzerten. Während der alljährlichen Mozartwoche rund um den Geburtstag Mozarts - Ende Januar - wird systematisch versucht, alle seine Werke zum Erklingen zu bringen. Auch bei den Salzburger Festspielen nimmt die Internationale Stiftung Mozarteum durch ihre Konzerte einen festen Platz ein. Während der Saison werden zahlreiche Konzertzyklen durchgeführt.


Unterstützt wird die Internationale Stiftung Mozarteum bei ihren Vorhaben, wie beispielsweise der Rekonstruktion des Mozart-Wohnhauses, durch Mozart-Gemeinden und -Gesellschaften in aller Welt.

 

Bildrechte: Tourismus Salzburg GmbH