0
Sprache:
DE | EN
Salzburg
Große Universitätsaula © Salzburger Festspiele - Karl Forster

Die Große Universitätsaula befindet sich in der Alten Universität von Salzburg, im Furtwänglerpark am Max-Reinhardt-Platz im Festspielbezirk. In diesem schönen und repräsentativen Raum hat auch Wolfgang Amadeus Mozart gewirkt.

 

Die Benediktiner-Universität und die Universitätsaula wurden 1622 gegründet und galten damals als geistiges und kulturelles Zentrum Salzburgs. Die Aufführungen des Studenten-Theaters in der Aula zählten zu den großen gesellschaftlichen Ereignissen Salzburg. So wurde hier beispielsweise am 13. Mai 1767 Wolfgang Amadeus Mozarts Oper „Apollo et Hyacinthus“ KV 38 uraufgeführt. 1782 wurde der Theaterbetrieb hier wieder eingestellt.

 

Zum Mozartjahr wurde die authentische Mozart-Spielstätte nach mehrjährigen Umbauarbeiten, nach Plänen des Salzburger Architekten Franz Fonatsch, als Konzert- und Veranstaltungsaal wiedereröffnet. An Mozarts 249. Geburtstag, am 27. Jänner 2005 ertönte abermals Mozarts „Apollo et Hyacinthus“ bei den Feierlichkeiten.

 

Heute ist die Große Universitätsaula eine der wichtigsten Spielstätten in Salzburg, die im Sommer auch von den Salzburger Festspielen genutzt wird.



Adresse

Große Universitätsaula
Max-Reinhardt-Platz, 5020 Salzburg