Veranstaltungen

Salzburger Adventsingen

Bühne © Salzburger Adventsingen
Kinder im Schnee © Salzburger Adventsingen
Hirtenkinder © Salzburger Adventsingen
zurück zur Übersicht

Das Salzburger Adventsingen ist Ursprung und Vorbild der zahlreichen „Adventsingen“ im deutschsprachigen Raum. 1946 von Tobi Reiser d. Ä. ins Leben gerufen, erfreute sich das bis dahin nicht vorhandene Genre „Adventsingen“ innerhalb kürzester Zeit großer Beliebtheit. Seit der Eröffnung des Großen Festspielhauses im Jahre 1960 wird das mittlerweile international renommierte Adventfestival alljährlich auf dieser weltberühmten Bühne inszeniert.


Beim Salzburger Adventsingen, werden überlieferte Volkslieder vorgetragen von großartigen Sängern und Musikanten. Neues kompositorisches Schaffen und ein szenisches Spiel fügen sich mit diesem reichen Schatz an Traditionen zu einem harmonischen Ganzen. Der Gesamtleiter Hans Köhl ist mit seinen künstlerischen Weggefährten bestrebt, dem adventlichen Geschehen eine zeitgemäße Deutung zu geben, die unser Herz und unsere Gefühlswelt berühren. Durch den Gegenwartsbezug wird der christliche Mythos zu einer erfrischenden, befreienden Botschaft, die mehr als nur vorweihnachtliche Romantik bietet.



"Der blinde Hirte"

 

Beim Salzburger Adventsingen 2017 spielt ein blinder Hirte eine zentrale Rolle. Er weiß um die Prophezeiungen von Micha und Jesaja aus dem Alten Testament und ahnt die nahende Ankunft des Erlösers. Durch die Blindheit sind seine anderen Sinne besonders geschärft, es scheint, als könne er Gedanken lesen, Bilder und Botschaften wahrnehmen, die uns Sehenden verborgen bleiben. Der blinde Hirte, welcher, um nach Exupéry zu sprechen, besonders gut mit dem Herzen sieht, wird von jungen Hirtinnen und Hirten begleitet. Gemeinsam begegnen sie Maria und Josef und erleben die Ankunft des Erlösers auf besonders eindrucksvolle Weise.

Das musikalische Werk von Shane Woodborne beinhaltet neben gefühlvoll strukturierten Kompositionen drei beeindruckende Kantaten, die sich auf biblische Prophezeiungen Jesajas beziehen und auch Gedanken des blinden Hirten widerspiegeln. Traditionelle Lieder und Weisen genießen auch bei diesem Salzburger Adventsingen einen besonderen Stellenwert. Dafür garantieren die Solistinnen und Solisten, der Salzburger Volksliedchor, der Mühlviertler Dreier und das Mühlviertler Vokalensemble, das Salzburger Saitenmusikensemble, die Salzburger Geigenmusik, das Bläserensemble Juvavum Brass, das Salzburger Blattbläserensemble und natürlich die Publikumslieblinge, die Salzburger Hirtenkinder.


Termine

1. Dezember 2017, 19.30 Uhr

2. Dezember 2017, 14.00 & 17.00 Uhr

3. Dezember 2017, 14.00 & 17.00 Uhr

8. Dezember 2017, 14.00 Uhr

9. Dezember 2017, 14.00 & 17.00 Uhr
10. Dezember 2017, 14.00 & 17.00 Uhr

15. Dezember 2017, 19.30 Uhr
16. Dezember 2017, 14.00 & 17.00 Uhr

17. Dezember 2017, 14.00 & 17.00 Uhr



Preise

zwischen EUR 35,00 und EUR 78,00

zzgl. Versandkosten der Karten EUR 10,00

Die Aufführungen des Salzburger Adventsingens sind auf Anfrage buchbar. Kontaktieren Sie dafür Christine Dirnberger per Mail an Dirnberger@panoramatours.com oder telefonisch unter +43 662 / 88 32 11-25.


 

Veranstaltungsort

Großes Festspielhaus
Hofstallgasse, 5020 Salzburg

Unsere Angebote

Adventserenaden - Adventkonzert in Salzburg

Christkindlmarkt in Salzburg

Adventimpressionen